Handtherapie

Handtherapie

Unsere Hände sind ein einzigartiges Wunderwerk

Sie sind ein universell nutzbares, sensibles Kraftzentrum, das es möglich macht unser Leben, Arbeit, Kreativität und Schaffenskraft zu gestalten.

30-40% der Arbeitsunfälle betreffen die Hände, und sie benötigen auf Grund ihrer Bedeutung entsprechende kompetente und weitreichende Therapie, damit insbesondere die Arbeitsfähigkeit, aber auch die bestmögliche Funktionalität im Alltag wiederhergestellt werden kann.

Für diese spezielle Rehabilitation  arbeiten gesondert ausgebildete Handtherapeuten innerhalb eines interdisziplinären Teams.

Behandlungen der komplexen Handtherapie beinhalten:

  • manualtherapeutische Techniken, allg. Mobilisationstechniken, Dehnungsmethoden, Nervendehnungs- und mobilisationsmethoden
  • Kräftigungsmethoden
  • Narbenbehandlung
  • Übungen zur Förderung der Sensibilität, Desensibilisierungsmassnahmen
  • Spiegeltherapie, Graded Motor Imagery
  • Übungen zur Förderung der Feinmotorik, der Greiffunktionalität
  • Vegetative Stimulation
  • Paraffinkneten, Linsenbad, Kirschkernbad, Kältetherapie
  • Schröpftherapie
  • Informationen über Verletzung und Funktionsweisen der Hand, Anleitungen zu Eigenübungen und Organisation von Hilfsmittelbedarf.

Ein speziell für unser Haus entwickeltes Behandlungskonzept für die Therapie von CRPS (M.Sudeck) verbindet die Individualität des Schmerzpatienten mit unserer Fachkompetenz.
Der CRPS-Patient erhält einen für ihn individuell angepassten multimodalen Therapieplan, der regelmäßig weiterentwickelt wird.

Neben der „Speziellen Handtherapie“ können Ergotherapie, Physikalische Therapie, Medizinische Trainingstherapie, Psychotherapie, FDM, Akupunktur und neurologische Rehabilitation Inhalt des Behandlungsplans sein.

  Ansprechpartner

Dirk Reinermann

Leitung ambulante Physiotherapie

  0421 598 606 36 dirk.reinermann@bga-bremen.de